Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Bewerbung für die neue SpielzeitDatum11.05.2020 12:09
    Foren-Beitrag von Meat2 im Thema Bewerbung für die neue Spielzeit

    Man wird doch mal ein paar Tage warten können.

    Wir melden uns, sobald klar ist, wie und ob es nächstes Jahr weiter geht.

  • Thema von Meat2 im Forum Archiv NHL Saison

    Spiel 2: Pittsburgh Penguins @ Tampa Bay Lightning 0:2

    Pittsburgh:
    M.Murray 17/19

    Tampa Bay:
    Y.Gourde 0/1
    N.Kucherov 1/0
    C.Kunitz 1/0
    R.McDonagh 0/1
    B.Point 0/1
    S.Stamkos 0/2

    A.Vasilevskiy 13/13


    Heute stand Spiel 2 in der Serie an und Tampa ging nach dem knappen Sieg in Spiel 1, gestärkt in diese Partie.
    Ander als im ersten Spiel, ging es heute von Beginn an gleich zur Sache. Die Bolts machten enormen Druck auf das gegnerische Tor und nach 7 Minuten brachte Kunitz die Heimfans erstmals zum Jubeln. Murray kann einen Schuss von Gourde nicht festhalten und Kunitz verwertet den Abbraller gegen sein Exteam zum 1:0. Tampa war nun voll im Spiel und kam zu weiteren Chancen. Nach und nach kamen dann auch die Gäste ins Spiel und Vasilevskiy musste nun ebenfalls sein ganzen können aufbieten. Mit dem 1:0 ging es in die Pause.
    Auch im 2. Abschnitt waren die Bolts das etwas Druckvollere Team und so dauerte es nur 8 Minuten, bis Kucherov im Powerplay auf 2:0 stellen konnte. Ein tolles zuspiel von Stamkos musste der Russe nur noch über die Linie Drücken. Nun hatte Tampa das Spiel im Griff und man ließ nicht viele Chancen der Gäste zu. Die Defense der Bolts stand heute sehr sicher und wenn etwas durchkam, war Vasilevskiy zur Stelle.
    Im letzten Drittel gaben die Penguins nochmal alles um wieder ins Spiel zu kommen, doch Tampa machte die Sache heute sehr gut. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel und so holten sich die Lightning auch den 2. Heimsieg.

    Nach dem spannenden und knappen Sieg im ersten Spiel, hlen sich die Bolts heute einen verdienten 2:0 Sieg.

    Danke dir @Flill für das spannenden Spiel

    Stand der Serie: 2:0 für Tampa

  • Thema von Meat2 im Forum Archiv NHL Saison

    Spiel 1: Pittsburgh Penguins @ Tampa Bay Lightning 1:2

    Pittsburgh:
    P.Hornqvist 1/0

    M.Murray 17/19

    Tampa Bay:
    A.Cirelli 1/0
    Y.Gourde 0/1
    A.Killorn 1/0
    C.Kunitz 0/1
    C.Paquette 0/1

    A.Vasilevskiy 12/13


    Die Tampa Bay Lightning starteten heute auch endlich in die schönste Zeit des Jahres. In der ausverkauften Amalie Arena, stand heute das erste Playoffduell gegen die Pittsburgh Penguins auf dem Programm.

    Beide Teams brauchten einige Zeit um ins Spiel zu kommen und tasteten sich erst einmal ab. Nach 10 Minute nahm die Partie fahrt auf und beide Teams erspielten sich die ersten guten Chancen. Doch die Goalies zeigten sich in Playoff Form und hielten ihren jeweiligen Kasten sauber. So ging es ohne Tore in die erste Pause.
    Auch im 2. Abschnitt sahen die Fans ein absolut ausgeglichenes Spiel. Beide Teams zeigten tolle Spielzüge, doch es wollten einfach keine Tore fallen.
    Mit einem 0:0 ging es dann also ins letzte Drittel. Kein Team hatte sich bisher große Vorteile erspielt und das Duell konnte nicht spannende sein.
    Nach 7 Minuten hatte Kessel mit einem Break die große Chance zum 1:0 für die Gäste, doch Vasilevskiy ließ sich nicht überwinden. Im direkten Gegenzug, fiel dann aber das Tor für die Bolts. Killorn fährt ins gegnerische Drittel und zieht vom Bullykreis ab. Murray scheint die Scheibe zu haben, doch er lässt sie durch die Schoner über die Linie rutschen.
    Als noch 8 Minuten auf der Uhr waren, gab es Powerplay für die Gäste. Nun musste der Ausgleich her und nach einem groben Fehlpass von Point, sagte Hornqvist Danke und hämmerte den Puck unhaltbar zum 1:1 unter die Latte.
    Nun also alles wieder auf Null gestellt. Beide Teams legten nun alles auf Angriff, um das Spiel für sich zu entscheiden. 3 Minuten vor dem Ende brachte Cirelli die Amalie Arena mit dem 2:1 zum Kochen. Ein versuchter Pass in die Mitte wurde von einem Verteiger der Penguins so unglücklich abgelenkt, dass Murray keine Abwehrchance hatte. Die Gäste versuchten in den letzten minuten nochmal alles, doch Tampa brachte den knappen Sieg über die Zeit.

    Danke dir @Flill für das tolle Spiel. Den Serienauftakt hätten beide gewinnen können. Das Glück heute etwas mehr auf meiner Seite.


    Stand der Serie: 1:0 für Tampa

  • Gruppe A: Ukraine @ Schweiz 3:2 (e,g)Datum17.02.2018 00:12
    Thema von Meat2 im Forum Ergebnisse Olympia

    Ukraine @ Schweiz 3:2

    Ukraine
    E.Benin 1/1
    S.Berkoff 1/0
    V.Bilik 0/1
    S.Coronel 0/1
    A.Eliuk 0/1
    M.Fediuk 1/0
    G.Hryshko 0/1
    P.Mischenko 0/1

    R.Plaskon 19/21

    Schweiz
    S.Andrighetto 0/2
    N.Hirschier 1/0
    M.Mueller 0/1
    N.Niederreiter 1/0
    L.Sbisa 0/1

    J.Hiller 10/13

    Die Ukraine traf heute auf die Schweiz und nach den ersten beiden Niederlagen musste heute ein Sieg her, um überhaupt noch eine minimale Chance auf Platz 4 zu haben. Aber auch die Eidgenossen, mussten in ihrem letzten Gruppenspiel gewinnen, um noch eine Möglichkeit aufs weiterkommen zu haben.
    Beide Teams tasteten sich zu Beginn etwas ab, bis sich die Schweiz die ersten Chancen erspielten. Man merkte sofort, dass die Ukraine körperlich und spielerisch nicht mithalten können. Also konzentrierten sie sich auf Konter und mussten die Fehler des Gegners Eiskalt ausnutzen. Die Ukraine leistete den Schweizer Angreifern enormen Wiederstand und erst in der 14 Minuten zappelte der Puck erstmals im Netz. Niederreiter verwertete einen tollen Pass von Mueller zum 1:0. Doch nun kam auch das Team von GM Meat besser ins Spiel und nur 3 Minuten später gelang ihnen der Ausgleich durch Fediuk. So ging es in die erste Pause. Der 2. Abschnitt entwickelte sich sehr ausgeglichen. Beide Teams erspielten sich Chancen, doch Tore wollte keine fallen. Und so blieb es auch im letzten Drittel spannend. Doch hier dauerte es keine Minute, bis Hirschier eine unachtsamkeit der Defense ausnutzten und zum 2:1 einschieben konnte. Die Ukraine gab nicht auf und musste nun den Druck erhöhen. Nach 5 Minuten dann der erneute Ausgleich. Berkoff bekommt in der Mitte zu viel Platz und zieht einfach mal ab. Den satten Schuss ins kurze Eck konnte Hiller nicht Abwehren. Die Schweizer schienen kurz geschockt, denn nur 30 Sekunden später lag der Puck wieder im Tor hinter Hiller. Nach dem Bullygewinn setzte sich Eliuk durch und passt auf den völlig freien Benin. Dieser musste die Scheibe nur noch einschieben. Nun merkte man die Wut im Bauch der Schweizer. Der Druck auf das Tor der Ukraine war nun enorm, doch Plaskon hielt stand und rettete einem Team die ersten 3 Punkte bei diesem Turnier.

    Danke dir @rooba für das spannende Spiel.

  • Tampa BayDatum28.12.2017 14:15
    Thema von Meat2 im Forum Archiv NHL Saison

    Hey @Christoph

    wie passt es dir denn noch für unser nachholspiel?

    ich könnte es mir noch freitag oder samstag abend ab 21 uhe einrichten. müsste das aber früh genug wissen.

    Liebe Grüße

  • Blog-Artikel von Meat2

    Leaders Series Update:

    GM Meat und die Vancouver Canucks haben es tatsächlich geschaft: Sie holen den Titel der League Leaders Series in die PSHL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Meat kann sich mit den Canucks in 2 Spielen, mit jeweils 3:1, gegen Edmonton mit GM Ovechkin0808 durchsetzten.

    Spiel 1:
    H.Sedin bringt die Canucks nach nur 33sec. mit 1:0 in führung. Mitte des ersten Drittels kann Hall für die Oilers ausgleichen, doch Henrick Sedin kann durch seinen 2. Treffer die Canucks noch im ersten Abschnitt wieder in Führung schießen. Im ersten Drittel war Edmonton das spielbestimmende Team. Nach der pause kam Vancouver dann viel besser ins Spiel und kam selbst zu sehr vielen guten Chancen. Kurz vor ende des 2. Drittels, traf Booth dann zum verdienten 3:1. Im letzten Abschnitt erhöte Edmonton den Druck, doch die Abwehr der Canucks stand in diesem Spiel sehr gut. Auch Luongo hielt in einigen Situationen die Führung fest. So schaffte das Team von GM Meat den ersten Auswärtssieg in dieser Finalserie.

    Spiel 2:
    Das 2. Spiel hätte für Vancouver nicht besser starten Können. Vor heimischer Kulisse, in der ausverkauften Rogers Arena, führten die Canucks nach 5 Minuten durch die Treffer von Burrows und Edler schon mit 2:0. An diesem spielstand änderte sich bis mitte des 2. Drittels nichts. NAchdem Edmonton einige gute Chancen nicht nutzen konnte, brachte Kessler die Canucks mit dem 3:0 auf die Siegerstraße. Im letzten Drittel konzentrierten sich die Canucks hauptsächlich auf die Verteidigung. Die Oilers kamen nur schwer durch dieses Bollwerk und wenn, dann bißen sie sich an Luongo die Zähne aus. 43 sec. vor dem Ende gelang Edmonton dann noch der Ehrentreffer.

    Nach dem Spiel beankte sich GM Meat noch bei seinem sehr fairen Gegner, Ovechkin 0808.

    Danach richtete Meat ein paar Worte an seine Ligakollegen aus der PSHL:

    Vielen Dank Jungs, für die großartige Unterstützung während der Leaders Series!!!!!!!!! Danke, dass ich diese geile Liga in diesem Turnier vertreten durfte, obwohl ich ja noch gar nicht lange dabei bin. Ich bin stolz darauf, den Titel in die Liga gebracht zu haben.

  • Blog-Artikel von Meat2

    leader series update:

    gm meat zieht mit vancouver nach einem 2:0 gegen carolina mit gm SteVeKoeck ins finale der league leaders series ein!!!!!

    ersten spiel war sehr ausgeglichen. vancouver führte früh mit 1:0. 5 min. vor der ersten pause der ausgleich von carolina, aber 2 min vor dem ende geht vancouver wieder inführung. im 2. drittel erhöhern die canucks dann sogar auf 3:1 doch wieder kommt carolina zum anschlusstreffer. mitte des letzten drittels führt vancouver wieder mit 4:2 doch sie können es nicht sicher nach hause bringen. ein total unnötiges 3:4 und 50sec. vor dem ende der ausgleich der hurricanes. keine tore in der verlängerung und somit musste das penaltyschießen entscheiden. hier zeigen beide teams große schwächen im 1gegen1. hamhuis mit dem siegtreffer im gefühlt 15 versuch. carolina zwar mit mehr torschüssen, aber komischerweiße fällt ihnen jeder abgefälschte schuss und jeder pokecheck direkt vor die füße.... hier hätten es beide wohl verdient gehabt zu gewinnen.

    im 2. spiel vancouver von der ersten minute extrem unter druck. doch die verteidigung steht gut. alles was dennoch durchkommt, wird von luongo abgefangen. im 2. drittel dann wie aus dem nichts das 1:0 für die canucks. carolina erhöt nochmals den druck und kommt zum verdienten ausgleich. zu beginn des letzten abschnitts wieder die führung für vancouver doch wieder trifft carolina nur kurze zeit später zum 2:2. die canucks kamen nicht mehr oft ins gegnerische drittel und das tor für die hurricanes lag in der luft. 3 minuten vor dem ende des spiels dann der schock für carolina. booth trifft zum 3:2 für vancouver. carolina kommt noch zu 2 chancen doch sie können den unglaublichen LOOOOOUUUUUUUUU nicht mehr überwinden.

    im 2. spiel war carolina das KLAR bessere team. sehr glücklicher sieg für vancouver.

    somit ziehen die canucks nach einem nicht für möglich gehaltenen 2:0 erfolg ins finale ein und werden dort die PSHL vertreten.

    der gm der hurricanes war nach dem spiel zu keiner stellungnahme bereit.

  • Blog-Kommentar

    toller bericht!!!

  • Saison-Zwischenstand AHL von Meat2Datum12.07.2013 18:46
    Blog-Kommentar

    super bericht!!!!

Inhalte des Mitglieds Meat2
Ligaleitung
Beiträge: 3138
Ort: Neu Anspach (bei Frankfurt)

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mr_Lanzi_
Besucherzähler
Heute waren 76 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 15440 Themen und 69929 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz